wortall

Auf dem Boden der entrückten Tatsachen, inmitten einer Story oder geborgen im All:  „Don’t forget to breathe my friend …“

Auf den entsprechenden Seiten des Blogs findet ihr Infos und Textauszüge zu meinen Buchveröffentlichungen „In den Teufeln meiner Augenblicke – Protokolle eines Zwangskranken“, „alle gedichte enden hier – trilogie des freundlichen todes“, „Bilder vom Lichtersinken & Kerzentrinken“, „Abhandlungen über das Nichts“ sowie „Die Halbunruhigen“.

Aktuelles Buch
„Die Halbunruhigen“, 40 Short-Stories und Gedichte, epubli-Verlag, April 2017, Taschenbuchformat (DIN A5), ISBN 978-3-7450-5899-4, 88 Seiten inkl. Fotografien und Zeichnungen, 9,90 €; Großformat (DIN A4), ISBN 978-3-7450-5278-7, 72 Seiten inkl. Fotografien und Zeichnungen, 11,90 Euro

Neu: Wohnzimmerlesungen
wortall liest … in eurem Wohnzimmer
Der Autor gastiert mit seinen Buchcharakteren wie „Der Pfützensammler“, „Der Mann, der über eine Wolke stolperte und darin umkam“, „Henry Viertelnachzehn“
oder „Elvis nach acht“ in euren Wohnzimmern. Darüber hinaus bietet er Lesungen aus eurer persönlichen Lieblingslektüre an. Infos unter „Lesungen“

Kommende Lesung(en)

Vorverlegung vom 28. auf den 27. April 2018, 19.00 Uhr, „Schlaf/Schnee/Schnitt/Schrei“, Bunker K 101, Körner Str. 101, 50823 Köln, Art Fest „World Trash Society“, Eintritt frei

05. Mai, 19.00 Uhr, „Das Mädchen am Ende des Stegs, das Tränen in den Taschen trug und lächelte“, Auszüge aus dem kommenden Buch gleichen Titels, Atelier André Böxkes, Thebäerstr. 96, 50823 Köln, Eintritt frei

Mehr Infos unter „Lesungen“

Kommendes Buch
Die Arbeiten am neuen Buch, „Das Mädchen am Ende des Stegs, das Tränen in den Taschen trug und lächelte“ schreiten voran. Eine Veröffentlichung der Lyrik- und Short-Stories-Sammlung im Zeitraum Ende 2018/Anfang 2019 erscheint realistisch. Bisher stehen folgende Titel: aber//brikettgeschichten//choreographien des herzuntergangs// das alphabet des schweigens//das mädchen am ende des stegs, das tränen in den taschen trug und lächelte//die erfindung der liebe//die ewigkeit vermissen//die würde ist aus kiefernholz// die entliebten//federn//glücklichsein//I/0//ja//jeder thomas raus// mein fleisch, mein blut, mein wort//mit der sonne nicht verwandt//mit dir – allein//nein, auch sie nicht// nichtschwimmer// nur der regen//teerchoräle//trinkt, denkt, spricht, leugnet … lässt es sein//verschwend‘ ein bisschen zeit mit mir//verwortlost//vom zerbrechen des wassers//wiegenlied//wir würden wieder wunder werden//zwischen einem bourbon und deinem kuss

Advertisements
Veröffentlicht unter Autor, Gedichte, Kurzgeschichten, Literatur, Lyrik, Prosa | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare